Diakonisches Werk Annaberg-Stollberg

Haus- und Straßensammlung 2019

„Glaubst du, dass Menschen wohnungslos sein sollten?“

Wohnen ist Menschenrecht!


In Sachsen steigt die Zahl der wohnungslosen Menschen. Wohnungslosigkeit und drohende Wohnungslosigkeit sind keine gewählten Lebensformen, sondern häufig Folge gesellschaftlicher Probleme. Insbesondere in den Städten ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Viele Menschen sind in schlecht bezahlten Arbeitsverhältnissen beschäftigt und leben an der Armutsgrenze. Auch Hartz IV-Leistungen sichern ein menschenwürdiges Leben und Wohnen nur bedingt. Manchmal ist es auch eine längere Krankheit und die damit verbundene unzureichende Versorgung, die dazu führt, dass bisherige Lebensentwürfe ins Wanken geraten.


Weiter zur Sammlung


Haussammlung

Gunther Emmerlich Anja Koebel Jörg Kachelmann Uta Bresan Uwe Herrmann
 

Suche