Diakonisches Werk Annaberg-Stollberg
Lila Bild

Meldung vom Montag – 16. März 2020

In einer 2-stündigen Sitzung stimmten heute (13.03.2020) die Leitungen unserer stationären Einrichtungen beider Diakonischen Werke Annaberg-Stollberg und Aue/Schwarzenberg gemeinsam mit den Vorständen das weitere Vorgehen zum Thema „Coronavirus (COVID-19)“ ab.

Da uns das Wohl unserer Bewohner und Patienten, aber auch unserer Mitarbeitenden uneingeschränkt am Herzen liegt, erarbeiteten unsere Vorstände Rainer Sonntag, Danilo Panian und Ruben Meyer unter Berücksichtigung der Empfehlungen von Gesundheitsbehörden ein detailliertes Maßnahmenpaket zur Vermeidung/Minimierung von Infektionsrisiken mit dem Virus. Ein Punkt aus diesem Paket ist die drastische Einschränkung des Besuchsverkehrs in allen unseren stationären Einrichtungen. Auch wenn wir wissen, dass soziale Kontakte für unsere Bewohner sehr wichtig sind, ist dieser Schritt notwendig. Gerade ältere Menschen können bei Ansteckung in Lebensgefahr geraten. Fast jeder vierte Corona-Infizierte über 80 Jahren stirbt an Covid-19. Wir bitten die Angehörigen um Verständnis für die Entscheidung in dieser herausfordernden Situation. Im Vertrauen auf Gott schauen wir hoffnungsvoll in die kommende Zeit.

 

Suche