Diakonisches Werk Annaberg-Stollberg

Rückblick: Ev.-luth. Kirchenbezirk Annaberg pflanzt Baum in Wittenberg

39337605_567.png"Auch wenn ich wüsste, dass morgen die Welt zugrunde geht, würde ich heute noch einen Apfelbaum pflanzen."
Martin Luther zugeschrieben

Im Jahre 2017 wurde des 500-jährigen Jubiläums der Reformation, die in der Lutherstadt Wittenberg ihren Anfang nahm, gedacht.

Um diesem Ereignis Ausdruck zu verleihen, entstand in den Wallanlagen von Wittenberg der Luthergarten. Im Rahmen dieses Projektes wurden an verschiedenen Standorten im Stadtgebiet insgesamt 500 Bäume gepflanzt und geben so der optimistischen Haltung Luthers, die sich in dem ihm zugeschriebenen Zitat vom "Apfelbäumchen" so anschaulich ausdrückt, konkrete Gestalt. Kirchen aus aller Welt und aller Konfession waren eingeladen, die Patenschaft für einen der 500 Bäume zu übernehmen und39533751_965.png gleichzeitig einen Baum im Bereich ihrer Heimatkirche zu pflanzen.


Am 23. Mai 2019 wurde durch den Superintendenten Dr. Olaf Richter ein Ahorn für den Evangelisch-Lutherischen Kirchenbezirk Annaberg gepflanzt. Unterstützt wurde er dabei von den ephoralen Mitarbeitern und Vertretern der Kirchengemeinde Oelsnitz im Erzgebirge. Als Diakonisches Werk waren wir mit Frau Markus und Herrn Meinel an diesem schönen Tag vertreten.


 
 

Suche