Diakonisches Werk Annaberg-Stollberg

Beratungsstelle Wohnungsnotfallhilfe Aue

Die Koordinierungs- und Beratungsstelle ist ein Arbeitsbereich der Wohnungslosenhilfe und bietet persönliche Hilfe, Begleitung und Unterstützung für Personen, bei denen besondere Lebensverhältnisse mit sozialen Schwierigkeiten verbunden sind.

Besondere Lebensverhältnisse bestehen bei:

  • fehlendem oder unzureichendem Wohnraum
  • ungesicherter wirtschaftlicher Lebensgrundlage
  • gewaltgeprägten Lebensumständen
  • Entlassung aus einer geschlossenen Einrichtung oder vergleichbaren Lebensumständen

Die Wohnungslosenhilfe geschieht im Rahmen spezialisierter Beratungs- und Hilfeangebote, die vernetzt zusammenarbeiten.

Wir beraten im Rahmen sozialer Einzelfallhilfe:

  • Situationsanalyse, Klärung des Hilfebedarfes
  • Beratung zu Rechten auf soziale Leistungen nach den Sozialgesetzbüchern
  • Beratung zu weiteren rechtlichen Fragen und Ansprüchen
  • Information über das Hilfesystem und zuständige Behörden
  • Anträge auf soziale Leistungen werden gemeinsam beraten, formuliert und gestellt
  • Beratung und Unterstützung bei der Sicherung oder Beschaffung einer Wohnung und zu Möglichkeiten betreuter Wohnformen
  • Begleitung zu Ämtern und Behörden (Jobcenter, Vermieter, Ärzten und vieles mehr

Wir kooperieren mit anderen Einrichtungen hinsichtlich individueller Hilfepläne und einer regionalen Sozialplanung.

Unsere Grundsätze
Was können Sie von uns erwarten?

  • Freiwilligkeit der Inanspruchnahme des Beratungs- und Hilfeangebotes
  • Transparenz des Beratungs-, Hilfe- und Unterstützungsangebotes
  • Bei Bedarf Vermittlung zu anderen Hilfeangeboten
  • Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen freier und öffentlicher Träger
  • Vernetzung im Zusammenhang mit regionaler Sozialplanung und im Rahmen der individuellen Hilfeleistung
  • Datenschutz und Schweigepflicht

Ambulant Betreutes Wohnen der Wohnungsnotfallhilfe

Ambulant Betreutes Wohnen nach § 67 SGB XII

Das Ambulant Betreute Wohnen nach § 67 SGB XII bietet Hilfen für Nichtsesshafte Menschen, Personen ohne ausreichende Unterkunft und Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten. Ziel des Angebotes ist die dauerhafte Reintegration des Betroffenen in die Gesellschaft. Dieses soll durch eine intensive und kontinuierliche Betreuung erreicht werden, wobei die Selbstständigkeit des Betroffenen im Vordergrund steht.

Wer kann das Ambulant Betreute Wohnen in Anspruch nehmen?

  • Menschen, die aus verschiedenen Gründen in besondere soziale Schwierigkeiten geraten sind und dies aus eigener Kraft nicht überwinden können
  • Menschen, die ihre Wohnung verloren haben und somit wohnungslos sind
  • Menschen, denen der Verlust der Wohnung akut droht
  • Menschen, die vorübergehend in Notunterkünften leben

Was beinhaltet das Ambulant Betreute Wohnen?

  • Unterstützung und Betreuung im eigenen Wohnraum
  • Hilfe zur Vermittlung und Sicherung einer Wohnung
  • Unterstützung bei der Erhaltung des eigenen Wohnraums
  • Vermittlung zu anderen Hilfeangeboten bei Bedarf
  • Hilfe und Unterstützung zur Existenzsicherung
  • Beratung und Begleitung bei Ämter und Behörden
  • Existenzsicherung durch gemeinsame Finanzplanung
  • Strengste Diskretion (Alle Mitarbeiter obliegen der Schweigepflicht!)

Wir erwarten:

  • Motivation und Zuverlässigkeit
  • Ehrlichkeit und Offenheit gegenüber unseren Mitarbeitern
  • Annahme von Hilfen im Rahmen der Beratung und Unterstützung

Kontakt Standort Aue

Wohnungsnotfallhilfe Aue

Ernst-Bauch-Straße 15
08280 Aue

Mobil: 0162 / 9738125
Fax: 03771 / 5656369

E-Mail:


Sprechzeiten Aue

Dienstag

9 Uhr -15 Uhr

Donnerstag

9 Uhr -15 Uhr

sowie nach Vereinbarung

 

Suche